OpsWatch

Artikelnummer: 79-OW

  • Transportüberwachung und stationäres Condition Monitoring System in einem Gerät

Preis auf Anfrage

Stück
In den Warenkorb

OpsWatch

Maschinen oder Komponenten von Produktionsanlagen sind sowohl während des Transportes aufgrund unzulässiger Stoßereignisse als auch aufgrund schädigender Schwingungen oder Vibrationen im laufenden Betrieb gefährdet. OpsWatch vereint das Monitoring beider Szenarien - Mobile Transportüberwachung während des Transportes zum Bestimmungsort und ein WLAN Condition Monitoring System zur Maschinenüberwachung im laufenden Betrieb. Eine sofortige Information über unzulässige Ereignisse kann Schäden im Voraus vermeiden bzw. eine gezielte Maßnahmenplanung steuern.

Durch die integrierte Intelligente Elektronik steuert OpsWatch die Stromversorgung selbstregelnd. Während des Transportes über die integrierten Lithium-Batterien und bei Anschluß an den hauseigenen Stromanschluß erfolgt die Umstellung automatisch auf Stromversorgung. OpsWatch wird im Vorwege mit 2 Konfigurationen vorprogrammiert. Für Transportüberwachung und für Condition Monitoring. Wird OpsWatch an die Stromversorgung angeschlossen, schaltet das Gerät automatisch in die vorprogrammierte Konfiguration für das Condition Monitoring um.

  • OpsWatch bedeutet: 
  • Schutz des Equipments
  • Vermeidung von Ausfallzeiten
  • Maximierung der Auslastung
  • Kostenreduktion

Stoß- und Vibrationsüberwachung sind im Rahmen eines Condition Monitoring Systems ganzheitlich zu betrachten. Eine sofortige Information über auftretende kritische Vibrationen vermeidet eine verringerte Maschinenleistung und beugt einem Maschinenausfall durch rechtzeitigen Maschinenservice vor. Alle Maschinen und Anlagen, die integrierte Komponenten wie Transportbänder, Getriebe, Lager, Antriebsmotoren und andere bewegliche Teile enthalten, haben einen gewissen Bereich, in dem normale Vibrationen während des Betriebes auftreten. Die normalen Belastungen während des Betriebs verursachen Abrieb und Verschleiß und führen mit der Zeit zu Veränderungen des Vibrationsverhaltens. OpsWatch ermöglicht eine Zustandsüberwachung im Niedrigfrequenzbereich von Stößen und Vibrationen um Abweichungen festzustellen. Sind die Vibrationswerte außerhalb des zugelassenen Bereichs erfolgt eine Alarmierung durch OpsWatch an die leicht zu bedienende Server-Software per WLAN-Kommunikation.

Wesentliche Merkmale von OpsWatch

  • benutzerfreundliche Software
  • Konfiguration durch WLAN-fähige Endgeräte wie z.B. Smartphone, Notebook oder Tablet
  • Maximale Peakwerte für x, y- und z-Achse für individuell einstellbare TimeSlots
  • einstellbare Warn- und Grenzwerte
  • Dual Mode Monitoring: 1.) Condition Monitoring System und 2.) Transportüberwachung in einem Gerät 

Condition Monitoring:

  • Datenübertragung von Stoß- und Vibrationswerten per WLAN an serverbasierte Software
  • Aufzeichnung einer nahezu unbegrenzten Anzahl von Events im Maschinenbetrieb
  • Alarmwerte werden erst nach Bestätigung durch den Anwender gelöscht
  • Datenerfassung von einem oder mehreren OpsWatch-Geräten an einem Standort

Transportüberwachung:

  • Aufzeichnung von bis zu 870 Events
  • programmierbare Wake-Up-Werte für maximale Batterielebenszeit
  • Daten werden bei Anschluß an die Stromversorgung automatisch per WLAN an das System übertragen