Smartes Behältermanagement

Artikelnummer: 79-BHM

- Monitoring von Behälterverkehr und Warenflüssen (Asset-Tracking)
- Anbindung an Cloud-Dienst
- Einbindung in Ihre System- und Prozesslandschaft
- Ermittlung von Umlaufdauer und Stillstandszeiten
- Identifikation und Alarmierung bei Prozessstörungen
- Prävention vor Behälterverlust
 


Preis auf Anfrage

Stück
In den Warenkorb

Smartes Behältermanagement

Mehrwegbehälter finden in vielen Unternehmen bei Pendelverkehren ihre Anwendung.
Nicht nur innerbetrieblich sondern auch bei regelmäßigem Lieferverkehr zu Kunden und Verbrauchern.
Die Mehrfachnutzung ist effizient und in heutiger Zeit mehr denn je in Bezug auf die Nachhaltigkeit ein sinnvolles Instrument, um Resourcen zu sparen.

Soweit die Theorie. Wie schaut es denn in der Praxis aus ?

Haben Sie immer den vollen Überblick über ihre Behälterbestände ?
Wissen Sie, wo ihre Behälter gerade sind ?
Können Sie schnell und einfach die Bedarfe an unterschiedlichen Orten koordinieren ?
Wieviele Behälter sind verlorengegangen ?
Wieviele Behälter sind beschädigt und gar nicht einsatzbereit ?
Wieviele Behälter mußten Sie in der Zwischenzeit neu beschaffen ?

Die in den aufgeführten Punkten beschriebenen Punkte sind ein alltägliches Praxisproblem.
Ihre Behälterbestände werden womöglich in unterschiedlichen Systemen geführt und ein exakter Abgleich ist aufwendig, wenn micht sogar unmöglich.

Mit einem „Smarten Behältermanagement“ reduzieren Sie Schwund bzw. Verlust im Mittel um ca.
95 %.
Sie können die Umlaufzeiten von Pendelverpackungen im Mittel um ca. 20 % reduzieren.
Bei gleicher Verfügbarkeit benötigen Sie im Mittel ca. 15 %  weniger Behälter und reduzieren somit Ihr gebundenes Kapital.

Wechselbrücken, Container, Rollbehälter, Transportgestelle, Paletten und alle anderen Arten von wieder verwendbaren Transportverpackungen (RTP) können mit einem smartem Behältermanagement verwaltet werden.

Organisiert wird das Behältermanagement über eine Cloud-Anbindung:

- passiv mit optischen Ident-Codes (GS1 – DMC, QR) oder
- passiv mit RFID-Transpondern oder
- aktiv über IoT-Tags, die in lokale Funknetze senden und
- aktiv über IoT-Tags, die in länderübergreifende Funknetze senden.